Sonnenpflege

Ob auf Reisen oder zu Hause – die Sonnenpflege sorgt immer und überall für sicheren Schutz, gleichmäßig natürliche Bräune und unbeschwerten Sonnengenuss.
Kleiner Tipp für diejenigen, die sich nicht so gerne in der Sonne aufhalten: Selbstbräuner oder getönte Tagespflege verleihen eine zarte Bräune und bringen die Haut in Urlaubsstimmung.
Lichtschutzfaktoren (SPF):
SPF 6,10 = niedriger Schutz; SPF 15, 20, 25 = mittlerer Schutz; SPF 30, 50 = hoher Schutz; SPF 50+ = sehr hoher Schutz

1-20 von 75

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Sonne? Aber sicher!

Die ersten warmen Strahlen auf der Haut, das schöne Gefühl von Sommer. Strand, Sonnenhut und das Meer sind die perfekte Kombi für ein unvergleichliches Urlaubsfeeling.
Trotzdem darf bei aller Liebe zu sonnenverwöhnenden Momenten nicht vergessen werden, die Haut richtig zu schützen. Denn mit Sonnenschutzlotion und dem entsprechenden Lichtschutzfaktor schützen wir uns vor Sonnenbrand, der durch UVB Strahlung entsteht und unserer Haut so gar nicht gut tut. Diese akute Entzündung der Haut kann sich von Rötungen, Juckreiz über Brennen bis hin zu Blasenbildung auf der Haut äußern und somit das Risiko für Hautkrebs langfristig erhöhen.
Wie schutzbedürftig unser Hauttyp ist, hängt auch vom Hautton ab. Dieser verrät nämlich, welcher Lichtschutzfaktor zu uns passt. Eine typgerechte Pflege ist hier ein absolutes Muss! Dank dem Melaningehalt der Haut – ein hauteigener Farbstoff – bleibt das größte Organ unseres Körpers, also die Haut, einen gewissen Zeitraum vor den negativen Auswirkungen der UV-Strahlung geschützt.
Generell sollten wir uns darauf aber nicht verlassen, denn es gilt: Bei helleren Hauttönen ist das braunfärbende Pigment Melanin nur in einer geringen Menge vorhanden, so dass die Eigenschutzzeit entsprechend kurz ausfällt. Bei dunkleren Hauttypen hält der natürliche Eigenschutz dafür etwas länger vor. Helle Hauttypen also aufgepasst: Viel eincremen und mit einem hohen Lichtschutzfaktor dafür sorgen, dass Sonnenbrand keine Chance bekommt!